Psychotherapeutische Praxis Schmenk
Psychotherapeutische Praxis Schmenk

Verhaltenstherapie

Verhaltenstherapie - Ablauf!

 

Im Zentrum der Verhaltenstherapie steht die Gesprächspsychotherapie unter Einsatz Gesprächspsychotherapeutischer Interventionen. Im Laufe der Therapie lernen Sie schwierige Situationen aufzusuchen und verbessert zu bewältigen. Punktuell kommen Entspannungsverfahren, Achtsamkeitsbasierte Methoden, Gestalttherapeutische Elemente, Phantasiereisen oder Hypnose zum Einsatz. Ein Austausch zu Therapie Zielen und Vorstellungen erfolgt zu Beginn. Im Rahmen eines freien Berufes, einer selbstständigen Tätigkeit unter Anwendung des verhaltenstherapeutischen Verfahrens plant und gestaltet der Psychotherapeut ihre Gesprächspsychotherapie. Dabei ist das aktive Durchdenken ihrer Probleme, ihre intensive Auseinandersetzung mit sich selbst, mit Alternativen, als auch Geduld essentiell. Das Ziel: "Ihre langfristige Hilfe zur Selbsthilfe."

Verhaltenstherapie - kurz gefasst!

 

Klassische Lerntheorien gehen davon aus, dass jedes Verhalten auf Lernen basiert und einmal erlerntes Verhalten mittels Lernprozessen erneut verändert werden kann.

 

Im Kontext psychischer Störungen greift kognitive Verhaltenstherapie Belastungen als auch psychische Symptome auf und begleitet funktionale Veränderungen.

 

Kognitive Verhaltenstherapie ist wissenschaftlich verankert.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© psychotherapeutische praxis schmenk